Aktuelles

Zum Elend des Studierenden-Protestes

Wieder einmal streiken und besetzen die Studierenden. Unsere aktuelle Kritik an den aktuellen Protesten findet ihr hier in ungekürzter Fassung, die als Flugblatt verteilte Version findet sich dort auch.
Wem das nicht ausreicht, der darf gerne in unserer alten, aber denoch aktuellen Broschüre Studiproteste 2005: business as usual? schmökern.

30 Semester Minimum - Für Deutschland keinen Finger krumm!

Diskussionsnachmittag zur Krise

Sonntag, 8.11.2009 um 15 Uhr, KTS, Baslerstr. 103, Freiburg.

Die derzeitige Krise ist die schlimmste des kapitalistischen Weltsystems seit über 70 Jahren. Soweit sind sich noch fast alle einig. Doch was sind die systematischen Ursachen der Krise? Kann die Krise durch eine links-keynesianische Wirtschaftspolitik, wie es beispielsweise die reformistische Linke fordert, wirklich überwunden werden? Ergibt sich aus der Krise eine Chance für radikale emanzipatorische Ideen jenseits von Staat und Kapital oder doch nur die Gefahr eines wieder erstarkenden Faschismus?

Stadtrundgang im Rahmen der Kampagne "Leiharbeit abschaffen"

Am 24.09.2009 organisierte das Aktionsbündnis "Leiharbeit abschaffen", dem sich neben der Gruppe "Zuviel Arbeit" und Einzelpersonen auch die FAU Freiburg und La Banda Vaga angeschlossen haben, im Rahmen der Kampagnenwoche für die Abschaffung von Zeitarbeit einen Stadtrundgang. Einen kurzen Bericht gibt es auf der Kampagnenseite, unseren Redebeitrag zur Leiharbeitsfirma Manpower haben wir hier dokumentiert.

Kosmoprolet #2 erschienen

Die zweite Ausgabe der Zeitschrift KOSMOPROLET ist erschienen. Sie enthält folgende Beiträge:

  • Fragmente über die Tage, die Teheran erschüttern
  • Thesen zur Krise
  • Eine Krise des Werts (Ungekürzte Fassung)
  • Das Ende der Lähmung. Zum Aufstand in Griechenland. Mit einigen Dokumenten aus der griechischen Bewegung
  • Barrikaden. Der Aufstand in Oaxaca
  • Ein Schritt in die falsche Richtung. Zum Leninismus
  • Reaktionen auf die 28 Thesen zur Klassengesellschaft
  • Neues aus dem Reich des Caudillos
  • Ein Club für sich
  • 200 Seiten Din A5, 4 €

    Neue Homepage

    Wir ihr bemerkt habt, haben wir eine neue Homepage. Noch fehlen ein paar der alten Inhalte, habt etwas Geduld mit uns.