Stadtbericht 2015

08.03.2015

31.12. Anti-Knast-Kundgebung mit ca. 20 Beteiligten

15.12. Militante greifen das Green City Hotel und das Gebäude der IHK mit Farbbeuteln und Steinen an. Als Gründe dafür werden Verdrängungspolitik und Klimawandel aufgeführt.

14.12. Naja, Montags halt...

14.12. Ein Freiburger wird nach Mazedonien abgeschoben.

09.12. Transparentaktion gegen die Abschiebung von Roma.

07.12. Wie jeden Montag geht´s gegen Hartz 4 und die Illuminaten.

02.12. Etwa 600 SchülerInnen demonstrieren nach dem islamistischen Massaker in Paris für Frieden und gegen Gewalt.

28.11. Demo in Freiburg im Vorfeld des Klimagipfels in Paris mit Sternmärsche und verschiedenen Aktionen.

28.11 Kurdinnen und Kurden demonstrieren gegen PKK-Verbot

27.11. Die Critical Mass rollt unter dem Motto \"Klima bewegt uns Alle\" durch die Stadt.

16.11. Schweigeminute anlässlich der Attentate in Paris mit rund hundert Menschen am Kornhaus

14.11. zwischen 80 und 100 Linke, FreundInnen, KollegInnen und UnterstützerInnen von Tomas Elgorriaga Kunze demonstrieren am Bertoldsbrunnen gegen die akut drohende Auslieferung

14.11. An diesem Samstagabend trafen sich rund 150 Freiburger vor dem Centre Culturel Français auf dem Münsterplatz, um der Opfer der Terror-Anschläge von Paris zu gedenken.

13.11. Erneuter Angriff auf zwei AntifaschistInnen.

12.11. Ein Antifaschist wird von einem Nazi in Freiburg-Haslach mit einem Schlagstock angegriffen. Der Betroffene trug eine Kopfverletzung davon.

10.11. Die Wagengruppe Sand im Getriebe fuhr in einem Konvoi mit acht Karren ungestört durch die Freiburger Innenstadt

09.11. Während der Aktionswochen gegen Antisemitismus hat die Anarchistische Gruppe Freiburg die Wilhelmstraße -- benannt nach dem deutschen Kaiser Wilhelm I. -- symbolisch in Hans-Arno-Joachim-Straße umbenannt. Hans Arno Joachim wurde in Freiburg geboren, war als Autor und Publizist tätig und gilt als Pionier des Hörspiels. Er wurde im März 1944 in Auschwitz ermordet.

17.10. „Niemand flieht ohne Grund -- Solidarität statt Asylrechtsverschärfung" Demonstration mit ca. 1300 Menschen

16.10. Tierdemo gegen den Klimawandel mit ca. 300 TeilnehmerInnen vor dem Theater

12.10. Montagsdemos

10.10. ca. 700 DemontrantInnen protestieren gegen die Türkische Regierung wg. dem Terroranschlag in der Türkei

09.10. Demontration von kurdischen AktivistInnen

05.10. Montagsdemos

09.10. Tierschutzaktivisten demonstrieren auf der Kaiser-Joseph-Straße in Freiburg gegen Fleischkonsum

30.09. Per Sitzstreik haben rund 60 Flüchtlinge vor der bedarfsorientierten Erstaufnahmestelle BEA an der Lörracher Straße demonstriert

28.09. Schon wieder Montag. Schon wieder Mo.-Demos.

28.09. Unbekannte verschicken gefälschte Schreiben an MieterInnen der Stadtbau, in denen sie eine Kündigung aussprechen um Platz für Flüchtlinge zu schaffen. Bereits in anderen Städten wurde diese Art der rassistischen Stimmungsmache angewendet.

26.09. Gerade einmal 150 Menschen demonstrieren gegen rassistische Hetze und Gewalt. Aufgerufen hatte ein breites Bündnis bürgerlicher Parteien und Organisationen.

24.09. Auch die Freiburger Kliniken beteiligen sich an einem bundesweiten Aktionstag gegen die geplante Krankenhausreform der Regierung.

21.09. Another Manic Monday.

21.09. Rund 160 Mitarbeiter der Firma Hella Gutmann Solutions aus Ihringen beteiligten sich am Montagvormittag an einem einstündigen Warnstreik.

14.09. Montagsdemos

09.09. Demonstration gegen die antikurdische Gewalt in der Türkei.

08.09. Die Polizei räumt das Willkommenszelt gegenüber der bedarfsorientierten Erstaufnahmestelle. Abends demonstrieren etwa 200 Menschen gegen die Räumung.

07.09. Montag

05.09. In der Erstaufnahmeeinrichtung kommen die ersten Flüchtlinge an. Antirassistische AktivistInnen errichten auf einer Brache gegenüber ein Willkommenszelt ein und versorgen die Flüchtlinge mit allerlei Notwendigen.

01.09. Etwa 100 Menschen demonstrieren aus Anlass des \"Antikriegstages\" für Frieden.

31.08. Montagsdemos gegen Hartz 4 und Chemtrails.

29.08. Etwa 100 Milchbauern protestieren gegen den Verfall des Milchpreises und legen den Verkehr teilweise lahm.

24.08. Wie jeden Montag.

17.08. Montagsdemos

15.08. In Breisach startet ein Boot der Anti-Atom-Protestbewegung aus dem Dreyeckland. Es wird symbolisch die atomare Verseuchung, die im Falle eines Gaus im AKW Fessenheim entsteht, rheinabwärts bis zur Nordsee transportieren.

15.08. Weil Plastiknachmachen, die für ein Theaterstück benutzt werden sollten, für echte Waffen gehaten wurden, wurde der Kurdischen Kulturverein durchsucht.

12.08. Mitarbeiter protestieren gegen die Idee, die Blutspendezentrale der Uniklinik auszulagern.

10.08. Montagsdemos

03.08. Montagsdemos

31.07. Critical Mass

27.07. Montagsdemo

22.07. Demons­tra­tion in der Frei­bur­ger Innen­stadt wegen des IS-Anschlages in Suruc/Türkei.

22.07. Beginn der Stadt selber machen - Aktionstage

20.07. Montagsdemo

20.07. Die Alternatiba Fahrradtour besucht Freiburg

15.07. ThisIsACoup - Griechenland-Soli-Aktion

13.07. Montagsdemo

10.07. In der Innenstadt (Augustinerplatz und Stadttheater) werden zwei Teile einer Dokumentation über MigrantInnen gezeigt.

06.07. Montagsdemo

06.07. Mahnwache für alle Opfer von Trans*- und Homofeindlichkeit

03.07. 150 Menschen demonstrieren am Freitag unter dem Slogan Solidarität mit den Menschen in Griechenland - Gegen die deutsch-europäische Verelendungspolitik!

03.07. Aus Kritik an den Haftbedingungen beginnen zwei Gefangene des JVA Freiburg die Antsaltsnahrung zu verweigern

29.06. Montagsdemo

27.06.Flyeraktion zur Kampagne \"Asylrechtsverschärfung stoppen!\"

27.06 Mit einer Menschenkette rund um das Freiburger Rathaus hat das Solidaritätsbündniss \"Mehr wert - Solidaritätsbündnis Sozial- und Erziehungsdienste Freiburg\" sich mit den Beschäftigen der Sozial- und Erziehungsdienste und ihrer Forderungen nach einer echten Aufwertung ihrer Berufe solidarisch gezeigt.

26.06 Die Kur­di­sche Jugend Frei­burg und Lahr hat eine Solidaritätskundgebung abgehalten. Anlass ist das Ein­si­ckern eini­ger Kämp­fer des IS in die Stadt Kobane. Diese rich­te­ten dort ein Mas­sa­ker an der Zivil­be­völ­ke­rung an, viele Zivi­lis­ten flo­hen aus der Stadt.

26.06. Critical Mass

26.06. Mitarbeiter des Technischen Services bei der Deutschen Telekom haben heute gegen die geplante Schließung der Standorte Freiburg und Rottweil protestiert.

25.06. An der Uniklinik beteiligten sich rund 500 Kollegen zum Pflegeprotest für die bundesweite Aktion zur Solidarität mit den streikenden Kollegen der Charite.

22.06. Aus Protest gegen das Grenzregime Europas haben AktivistInnen symbolische Gräber in der Freiburger Innenstadt aufgebaut. \"Den Ertrunkenen\" steht auf den Kreuzen oder \"Den 23 000 Mauertoten\" und \"Borders kill\".

22.06. kleine Solikundgebung für Charite in Berlin

22.06. Montagsdemo

15.06. Montagsdemo

09.06. Solidaritätsdemo anlässlich der Durchsuchung des Linken Zentrums Freiburg

08.06. Mitarbeiter von Kannenberg Automobile haben vor dem Privathaus von Renate und Peter Szanto, den Miteigentümern der Baden-Auto Holding, demonstriert.

08.06. Montagsdemo

08.06 Nachdem eine Farbattacke den Auftritt von AfD-Chef Bernd Lucke in Freiburg verhinderte, hat die Polizei das Linke Zentrum !adelante! durchsucht. Während der Razzia fand in Merzhausen der AfD-Abend mit Lucke statt -- und mit internen Angriffen.

08.06- ? unbefristeten Streiks der Post-MitarbeiterInnen. Es geht um Löhne und Outsourcing-Bestrebungen.

02.06 Ca. 80 Personen bei Soli-Kundgebung für Tomas Elgorriaga Kunze, welchem wegen angeblicher Mitgliedschaft in der ETA die Auslieferung an Frankreich droht

29.-30.05 etwa 100 PostmitarbeiterInnen streiken in Freiburg

29.05 gemeinsame Kundgebung von Streikenden Bediensteten der Post und des Einzelhandels in der Innenstadt

27.05 Mehrere Mitarbeiter der Freiburger H&M-Filiale in der Kaiser-Jospeh-Straße haben ihre Arbeit niedergelegt

18.5 Demo von mehreren Hundert Erzieherinnen und Erzieher

8.5.-4.6 Vier Wochen sogenannter KITA-STreik. In Freiburg wird jedoch nicht an allen Tagen getreikt

10.05 in der JVA Freiburg wird ein zehntägiger Hungerstreik beendet, der sich wohl gegen einen homosexuellen Koch richtete.

09.05 Solidemo für Kita-Streik

08.05 Kita-Streik und Streikdemo bzw. Kundgebung

08.05 ca. 70 Leute bei der Gedenkkundgebung zum 70. Jahrestag der Befreiung vom NS, mit Theodor Bergmann

06.05 FAU-Soli für den GDL Streik auf dem Bahngelände

05.05 Anti Frontex Demo

04.05 in der Nacht auf den 05.05 wurde eine Abschiebung verhindert

04.05. Montagsdemo

02.05. Ca. 250 Mitarbeiter in Südbaden beteiligen sich am Streik bei der Post darunter auch Filialen in Freiburg

01.05. Straßenfest im Grün und DGB 1 Mai Demo mit ca. 250 TeilnehmerInnen

30.04 Die Polizei verhindert die Arbeit der Studierendenvertretung. Ein geplantes Punk-Konzert im u-asta wurde von der Polizei auf Anweisung des Uni-Kanzlers verhindert. Am Abend, mit ca. 200 Menschen, beim Tanz in den Mai im Grün wird zudem die kosmische Qualle beschlagnahmt und es kommt zu zwei Festnahmen.

29.04.\ Hunderte Fahrer streiken bei Südbadenbus - Erhebliche Einschränkungen im Nahverkehr

27.04. Nächtliche Mahnwachen gegen drohende Abschiebungen in Freiburger Flüchtingsheimen.

27.04. Wie immer Montags.

26.04. Zwischen 3- und 4000 Menschen demonstrieren für die sofortige Abschaltung des AKWs Fessenheim.

25.04. Etwa 150 Menschen beteiligen sich an einem kiss-in gegen Homophobie auf Freiburgs \"Partymeile\", wo es vor kurzem zu einem homophoben Übergriff kam.

25.04. Mahnwache zur Erinnerung an der Völkermord an den Armeniern.

24.04. Zwischen 450 und 600 demonstrieren spontan gegen das Massensterben von Flüchtlingen im Mittelmeer.

20.04. Wie jeden Montag demonstriert erst die Montagsdemo gegen Hartz 4 und dann die Montagsmahnwache gegen die Vernuft.

20.04.\ In Freiburg wurden mehrere städtische Kindergärten bestreikt. Die Mitarbeiter_innen sind nach Stuttgart zur zentralen Streikkundgebung geefahren

18.04.\ Ungefähr 300 Menschen haben beim globalen Aktionstag gegen das Freihandelsabkommen demonstriert.

17.4.\ TagX+1 Demo Am Donnerstag, den 16. April wurden insgesamt 59 Personen vom Baden-Airpark nach Serbien und Mazedonien abgeschoben. 13 der Betroffenen kamen aus Baden-Württemberg. Leider wurden auch aus Freiburg 4 Personen abgeschoben.

16.04.\ Weil ihnen die Gehälter nicht gezahlt wurden zogen spontan am Donnerstag rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der insolventen Klinik für Tumorbiologie vor das Büro der Geschäftsführung. Sie wollten wissen, wie es jetzt weitergeht -- aber bekamen keine Antworten.

10.04.\ Gegendemonstration mit ca. 200 TeilnehmerInnen gegen die Piusbrüder (ca. 50)

05.04\ In der Nacht auf den hat sich in Freiburg ein gewaltätiger Übergriff ereignet. Ein schwules Paar wurde im Bermudadreieck attackiert - ein Opfer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden und trug einen Knochenbruch, eine Platzwunde und zwei abgesplitterte Backenzähne davon.

02.04.\ Heute kommt keine Post! Denn die PostbotInnen streiken gegen die drohende Auslagerung vieler KollegInnen in Subunternehmen des ehemaligen Staatsbetriebes und für die Verkürzung der Arbeitszeit von 38,5 auf 36 Stunden bei vollem Lohnausgleich.

02.4.\ Etwa 100 MitarbeiterInnen der Klinik für Tumorbiologie protestieren gegen ausstehende Gehaltszahlungen und die ungewisse Zukunft der Klinik.

30.3.\ Montagsdemo und Montagsmahnwache

25.3.\ Etwa 100 Menschen demonstrieren gegen die gestrige Abschiebung eines Mannes nach Serbien. Bereits in der Nacht hatten etwa 100 Abschiebegegner_innen Mahnwachen in Flüchtlingsunterkünften abgehalten.

25.3.\ Ganztägiger Warnstreik von 2-300 Beschäftigten der Universität und des Studierendenwerks im Rahmen der Tarifverhandlungen des Öffentlichen Dienstes.

23.3.\ Montagsmahnwache der Russland-Freunde

23.3.\ Montagsdemo gegen Hartz 4

19.3.\ Protestmittagspause der Beschäftigten beim Chemieunternehmen Solvey im Rahmen der Tarifverhandlungen.

19.3.\ Mehrere hundert Menschen demonstrieren für eine Höhergruppierung der sozialen Berufe.

16.3.\ Montagsmahnwache

16.3.\ Montagsdemonstration

15.3.\ 60 bis 100 MitarbeiterInnen demonstrieren gegen drohende Stellenkürzungen bei Karstadt

14.3.\ Antifa-Spaziergang nach Anschlag auf geplante Flüchtlingsunterkunft in Malterdingen

14.3.\ Gedenkveranstaltung für Ivana Hoffmann in Freiburg

14.3.\ Infostand und Smartmob von Pflege am Boden in der KaJo

12./13.3.\ In der Nacht werden die Geschäftsstellen der Deutsche Bank in der Innenstadt(am Holzmarkt und am Polizeirevier Nord) und Zähringen beschmiert um auf die Blockupy Proteste vom 18.3. hinzuweisen

9.3.\ Montagsdemonstration

7.3.\ Demo: Heraus zum Internationalen Frauen_kampftag 2015 in Freiburg!(ca.250 Teilnehmer_innen)

7.3\ Anschlag auf eine geplante Flüchtlingsunterkunft

5.3.\ Eine Handvoll Flüchtlingsaktivist*innen besuchten heute die Geschäftsstelle der Freiburger SPD um mit Gernot Erler, seines Zeichens Abgeordneter des Deutschen Bundestages und Teil der SPD-Bundestagsfraktion über die kommende Abstimmung des \"Gesetzentwurfes zur Neubestimmung von Bleiberecht und Aufenthaltsbeendigung\" zu sprechen.

4.3.\ An der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg kamen laut Verdi rund 300 Beschäftigten in der Mittagspause zu einer Kundgebung mit einer Theateraktion zusammen.

2.3.\ Montagsdemonstration

27.2.\ Critical Mass

23.2.\ Montagsdemonstration

21.2.\ Stand der Linkspartei Solidarität mit Griechenland

16.2.\ Montagsdemonstration

9.2.\ Montagsdemonstration

2.2.\ Montagsdemonstration

31.1.\ Nazi-Kundgebung in Freiburg abgesagt

30.1.\ Critical Mass

27.1.\ 50 Linke demonstrierten gegen den SS-Mann Herbert Göhler in Freiburg

26.1.\ Montagsdemonstration

24.1.\ Veranstaltung von Burschenschaften (Alemannia und Merzhausia) in der Uni trotz Protest des ASTAs

23.1.\ No-Pegida Demo Freiburg mit ca 20.000 Teilnehmer_innen

21.1.\ Tag-X+1-Demo aufgrund der Abschiebung einer 7 köpfigen Familie mit ca. 300 Teilnehmer_innnen

19.1.\ Montagsdemonstration

12.1.\ Montagsdemonstration

10.1.\ Mini Aktion Pflege am Boden 17 Personen

5.1.\ Montagsdemonstration