Stadtbericht 2016

31.01.2016

31.12. Alljährliche Silvester-Anti-Knast-Kundgebung mit circa 30 Personen

30.12. Anschlag auf Alevitische Gemeinde in Mülheim

23.10. 150 Personen Gedenken der Deportation der Freiburger Juden nach Gurs, dabei wird auch der Plan der Stadt die kürzlich entdeckten Überreste der Synagoge wieder zuzuschütten und nicht in das Konzept des Neubaus des Platz der alten Synagoge mit einzubeziehen thematisiert

13.10. Warnstreik bei Rüstungsfirma Litef in Freiburg: Zum ersten Mal seit zehn Jahren haben rund 560 Mitarbeiter des Freiburger Rüstungsunternehmens Litef die Arbeit niedergelegt und sind in einen Warnstreik getreten.

12.10. Das Freiburger Amtsgericht verurteilt einen 32-Jährigen zu einer Geldstrafe, weil er mit anderen einen Protestzug der Piusbrüder verhindern wollte.

01.09. Knapp 100 Menschen haben am Donnerstagabend für den Frieden demonstriert. Zum Antikriegstag hatten unter anderem das Freiburger Friedensforum und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) aufgerufen.

31.08. Schon der zweite Brandanschlag auf die Flüchtlingsunterkunft in Weil am Rhein

29.08. Kundgebung gegen den Einmarsch der Türkei in Syrien

22.7. bei der Aktion \"Human Chain for Syria\" spielt auch der „Pianist in den Trümmern" Aeham Ahmad

22.7. kleine Demonstration im Rahmen der AgriKultur-Woche für eine alternative Landwirtschaft

16.07. Fahrraddemo für ein großes Rasthaus.

16.07. Autokorso von Erdogan-Anhängern in Reaktion auf den Putschversuch des Militärs in der Türkei.

16.07. Kundgebung in Solidarität mit der kurdischen Bewegung in Syrien mit etwa 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

25.06.: Wie erst jetzt bekannt wird gab es im April nach dem Tuntenball in der KTS einen brutalen homophoben Überfall. Eine Person wurde von drei Männern in der Innenstadt krankenhausreif geprügelt.

23.06.: Veranstaltung von La Banda Vaga zu den Studierendenprotesten in Südafrika.

20.06.: Kundgebung für einen neuen Raum für das Artik

18.06.: LIZ-Sommerfest

18.06.: Kundgebung: Solidarität mit den Kämpfen in Frankreich mit ca. 60 Teilnehmenden

17.06.: Veranstaltung von La Banda Vaga zu den Protesten in Frankreich

16.06.: Tag X+1 Demo am Rathausplatz. Ca. 200 Teilnehmer_innen

15.06.: ca. 100-150 Menschen nahmen an einer Schweigeminute am Bertholdsbrunnen für die Opfer von Orlando teil

04.06. kleinere Anti-AFD Demonstration in der Innenstadt

01.06. Bei einer Infoveranstaltung für ein geplantes Wohnheim im Stadtteil Landwasser kommt es zu Störaktionen von AFD und Sympathisanten

25.05. Ca. 50 Menschen gingen gegen das neue Erneuerbare-Energien-Gesetz auf die Straßen, welches eine Kürzung der Subventionen in dieser Branche vorsieht.

21.05. Demo gegen den Beschluss in der Türkei die Immunität des Parlaments aufzuheben

17.05. 20 minütiger Warnstreik der IG Bau aufgrund der laufenden Tarifverhandlungen

13.05. Kundgebung für mehr Wagenplätze in Freiburg und Gerichtsverhandlung Sand im Getriebe vs. Stadt Freiburg

07.05. „Legalize it" Demo bei der knapp 700 Menschen im Rahmen des \"Marijuana March\" 2016 teilgenommen haben.

01.05. Antikapitalistischer Block auf der 1. Mai Demonstration vom DGB mit insgesammt ca. 400 TeilnehemerInnen

29.04. Critical Mass

24.04. Aktionstag gegen Atomkraft aus Anlass des des 30. Jahrestages der Tschernobyl-Katastrophe finden auf sieben Brücken am Ober- und Hochrhein Protestaktionen statt, um das Abschalten der AKW Fessenheim und Beznau zu fordern.

17.04 Banner-Aktion gegen das \"Budget-design-Hotel\" Freiburg für bezahlbaren Wohnraum.

16.04. Pro-kurdische/ Anti-AKP Demo mit ca. 200 Teilnehmer_innen

15.04. Symbolisches refugeecamp am Bertoldsbrunnen gegen die Flüchtlings- und ABschiebepolitik der EU

14.04. Konvoi von Sand-im-Getriebe anlässlich der Beschlagnahmung der Wägen vor 2 Jahren

09.04. Anti-AKP-Demo mit ca. 300 Teilnehmer_innen

05.04. Verdi-Warnstreiks bei der Telekom, auch in Stuttgart, Heilbronn und Rottweil. Forderung: 5% mehr Lohn

02.04. rechte Kundgebung auf Karlsplatz unter dem Motto: \"Türken und Kurden für Frieden in der Türkei\" mit 50 Teilnehmer_innen und einer kleineren kurdischer Gruppe an Gegendemonstrierenden. Im Anschluss gab es gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen den beiden Gruppen.

01.04. Alljährliche Demonstration der Piusbrüderschaft in Freibrug mit ca. 200 Teilnehmer_innen vor dem ehemaligen Sitz von Pro Familia. Ca. 100 bis 150 Gegendemonstrierende. Weitgehend ohne Zwischenfälle dieses Jahr (drei festnahmen, 2 wege Beleidigung, 1 wegen Vermummung). Bullen setzten zum ersten Mal Pferdestaffel ein

23.-24.03. Erneute Warnstreiks bei der Telekom.

21.03. Mehrere hundert Menschen beteiligen sich an der traditionellen Demo zum kurdischen Neujahrsfest Newroz. Themen sind u. a. der Bürgerkrieg im Südosten der Türkei und die Selbstverwaltung im Norden Syriens.

19.03. La Banda Vaga Workshop zum Bürgerkrieg in Deutschland.

18.03. La Banda Vaga Vortrag zum Bürgerkrieg in Deutschland.

17.03. Demonstration der MitarbeiterInnen von Johnson Controls in Neuenburg, deren Werk geschlossen werden soll. Zuvor hatte es bereits Sabotageaktionen im Werk gegeben. Die IG-Metall ruft die Protestierenden zur Ruhe auf.

16.03. Warnstreiks bei der Telekom.

13.03. La Banda Vaga Workshop zum Zusammenhang von Geschlecht und Kapital.

12.03. Bis zu 1000 Menschen demonstrieren gegen Abschiebungen.

08.03. Laut Polizeiangaben demonstrieren mehr als 550 Menschen anlässlich des Internationalen Frauenkampftages. Am Ende der Demonstration gibt es eine gewaltsame Festnahme einer Teilnehmerin.

05.03. DGB-Demo gegen Rassismus mir je nach schätzungen 1100-1500 Teilnehmern. In der Demo werden von einem kleinen Block auch auf die Kampagne \"Großes Rasthaus jetzt\" hingewiesen

02.03. kurdische Kundgebung gegen die Türkei-Politik der Bundesregierung mit ca. 20-30 Teilnehmern

01.03. anlässlich des Besuchs der Bundeskanzlerin gibt es eine rechte Kundgebung von AFD und ALFA. Dagegen demonstrieren ca. 300 Personen

27.02. 100-150 Menschen folgten dem Aufruf der Initiative für ein Soziales Zentrum für Alle in Freiburg und beteiligten sich an der Kundgebung vor dem alten DGB--Haus in der Hebelstraße. Die Initiative für ein großes Rasthaus will in den leerstehenden Räumen ein soziales Zentrum für Menschen mit und ohne Fluchterfahrung einrichten.

26.02 Critical Mass

20.02. ca. 150 Menschen nehmen am Samstag an einer Lichterkette für Syrien teil und setzen ein Zeichen für den Frieden in Syrien

20.02. Protestaktion gegen AFD Stand in der Innenstadt der Aktionsgruppe \"Keine Stimme für Rassist*innen\"

11.02. Mitglieder des Kurdischen Kulturvereins in Freiburg treten in dreitägigen Hungerstreik und maschen auf den Konflikt in der Türkei aufmerksam

Hungerstreik im Kurdischen Kulturverein: Zehn Frauen und Männer aus Freiburg und Umgebung wollen mit der dreitägigen Aktion auf den Konflikt in der Türkei aufmerksam machen.

30.01. 250 Menschen in Freiburg demonstrieren für Frieden in Syrien.

29.01. Ein syrischer Flüchtlingsjunge wird in Ihringen am Kaiserstuhl mit Steinen beworfen und rassistisch beschimpft.

29.01. Critical Mass

27.01. Rund 100 Flüchtlinge ziehen im Schweigemarsch vor das Landratsamt in Freiburg. Sie bekommen seit Monaten keine Informationen über den Stand ihrer Asylverfahren.

22.01. Seit dem 22.1.2016 befinden sich 16 Frauen und 3 Männer des Alevitischen Kulturvereins Freiburg e.V. in einem dreitägigen Hungerstreik. Sie wollen den Widerstand der kurdischen Bevölkerung gegen das türkische Militär und Sicherheitskräfte unterstützen.

16.01. Menschenkette um die Freiburger Altstadt, um auf den Ausnahmezustand, der in zwölf kurdischen Städten in der Türkei besteht, aufmerksam machen.

08.01. In der Silvesternacht wurde in Freiburg ein schwules Ehepaar von Unbekannten vor einer Bar verletzt. Deshalb haben mehrere hundert Menschen gegen Homophobie in der Stadt demonstriert